Covid Info

Informationen zur derzeitigen Covid-19 Situation

Liebe KRM-Athleten, geschätzte Partner!

Die Planungen für die Premiere des Kitzbüheler Radmarathon am 11. Juli 2021 sind in vollem Gange. Derzeit sind wir dabei, ein umfangreiches Event- und Sicherheitskonzept für den Kitzbüheler Radmarathon 2021 in Bezug auf Covid-19 zu erstellen, um allen Teilnehmern, Besuchern, Sponsoren sowie allen Helfern und Unterstützern eine sichere und einzigartige Veranstaltung zu ermöglichen.

Status

Unser Ziel ist es, eine gelungene Premiere zum geplanten Zeitpunkt durchführen zu können. Laut dem derzeitigen Stand der österreichischen Verordnungen, Vorgaben und Regelungen im Umgang mit der Corona-Pandemie, wird das auch möglich sein. Die Veranstalter und alle Verantwortlichen sind sich bewusst, dass sich Verordnungen derzeit relativ kurzfristig ändern können. Deshalb möchten wir offen kommunizieren, dass die Sicherheit und das Wohlergehen aller höchste Priorität haben und wir im Rahmen unserer Möglichkeiten alles in Bewegung setzen werden, um den Kitzbüheler Radmarathon 2021 umzusetzen.

Partner

Der Kitzbüheler Radmarathon ist sehr dankbar im Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs einen starken und verlässlichen Sicherheitspartner zu haben. Der ASBÖ wird uns vielfältig unterstützen: Sei es auf der Strecke oder im Vorfeld bei den Covid-Präventionsmaßnahmen. Damit werden wir auf unterschiedliche Szenarien vorbereitet sein, um die Sicherheit aller bestmöglich gewährleisten zu können.

Künftige Maßnahmen

Wir sind im regelmäßigen Kontakt mit den zuständigen Behörden und aktualisieren alle Maßnahmen stetig unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben.

Genaue Informationen zu den Covid-19-Schutzmaßnahmen folgen!

Danke für euer Vertrauen!

 Das OK Team des Kitzbüheler Radmarathons!

2021 wird #echtsteil!