Premiere auf 2021 verschoben

Die Premiere des Kitzbüheler Radmarathons muss aufgrund der Covid-19 Pandemie um ein Jahr verschoben werden. Die aktuelle Situation ermöglicht keine professionelle Planung, zudem wurde das bundesweite Verbot für Veranstaltungen bis zum 31. August verlängert, daher hat sich das Organisationskomitee gemeinsam mit Kitzbühel für eine Verschiebung auf 2021 entschieden.

 

Die Gesundheit und Sicherheit von uns allen sind unser oberstes Gebot, daher sehen wir keinen Weg einen fairen und sicheren Wettkampf durchzuführen.

Aus diesem Grund wird die erste Ausgabe des Kitzbüheler Radmarathons auf voraussichtlich 11. Juli 2021 verschoben.

 

Die bereits bezahlten Nenngelder werden auf einen garantierten Startplatz für die Austragung 2021 gutgeschrieben oder wir rücküberweisen das bezahlte Nenngeld. Unser Partner RaceTimePro (onlineanmeldung@RaceTime.Pro) wird alle Ihre Fragen zu diesem Thema betreffend gerne beantworten.

 

Vielen Dank für Ihre Anmeldungen und das positive Feedback, das wir bereits in der Vorbereitungsphase erhalten haben sowie an unsere Partner, die die Idee des Kitzbüheler Radmarathons mit uns tragen . Wir hoffen sehr, dass sich möglichst viele von Ihnen für eine Teilnahme im nächsten Jahr entscheiden und Sie gemeinsam mit uns in eine neue Vorbereitung für den 1. Kitzbüheler starten.

 

Bleiben Sie gesund!

Das Organisationskomitee des Kitzbüheler Radmarathons und das Team von RaceTimePro