Seit 1. Oktober ist die Anmeldung für die 3. Ausgabe des Kitzbüheler Radmarathons am 27. August 2023 möglich. Dieses Service haben in den ersten Tagen bereits viele Sportlerinnen und Sportler genutzt. Genauso erfreulich ist es auch, dass der KRM mit KitzSki einen neuen starken Premiumpartner hat.

 Am 27. August 2023 wird es in der legendärsten Sportstadt der Alpen wieder #echtsteil. Bei der 3. Ausgabe des KRM gibt es erstmals zwei Ziele. Neben dem bewährten am Kitzbüheler Horn kommt ein neues in der Kitzbüheler Vorderstadt dazu. Neu ist auch KitzSki als starker Premiumpartner des KRM. „KitzSki und die Bergbahn AG Kitzbühel haben uns von Anfang an toll unterstützt. Ohne diesen starken Partner würde es den Kitzbüheler Radmarathon in dieser Form nicht geben“, so die KRMOrganisatoren Franz Steinberger und Marina Janda. Die Bergbahn als eines der größten Unternehmen der Region stellt die Begleitfahrzeuge zur Verfügung und sorgt für den reibungslosen Transport der Sportlerinnen und Sportler sowie zum Sondertarif auch der Zuschauerinnen und Zuschauer auf das Kitzbüheler Horn. „Persönlich bin ich von den Leistungen der Sportlerinnen und Sportler begeistert. Wir als Bergbahn AG Kitzbühel helfen gerne mit, dass diese großartige Veranstaltung auch im nächsten Jahr wieder ein großer Erfolg wird“, sagt Mag. Anton Bodner, Vorstandsvorsitzender der Bergbahn AG Kitzbühel. „Der Kitzbüheler Radmarathon ist eine gewaltige sportliche Veranstaltung. Was mich begeistert, ist, dass man die Kitzbüheler Alpen, die Hohen Tauern, die Zillertaler Alpen und das Inntal auf diese Weise auch landschaftlich erleben kann. Es ist ein bunter landschaftlicher Reigen, verbunden mit einer sportlichen Höchstleistung. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal des KRM“, so Mag. Christian Wörister, Vorstand der Bergbahn AG Kitzbühel.

Auch 2023 wieder mit dabei: Pasta Party, KRM Expo und als besonderes Highlight für die Athletinnen und Athleten wird es das Event-Hotelpackage powered by Harisch Hotels geben, denn eine ideale Vorbereitung beginnt mit genügend Schlaf und gutem Essen. Das offizielle Rennhotel, der Goldene Greif, befindet sich unmittelbar an der Startlinie und überzeugt mit einem reichhaltigen Frühstücksangebot.